Donnerstag, 02. Juli 2020, 08:39
Willkommen, Gast!   de
Vereinigung der Haus-und Hobbybrauer  
31.01.2020, 15:46
31.01.2020, 15:46
31.01.2020, 15:46
31.01.2020, 15:46

Neuigkeiten

Klappen

Termine

Klappen
18.07.2020, 11:00
05.09.2020 - 13.09.2020
10.11.2020 - 12.11.2020
01.10.2021 - 03.10.2021

Rezepte der Siegerbiere 2013

Seite drucken Als PDF exportieren
  • Vorherige Seite
  • 1
  • ...
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • ...
  • 10
  • Nächste Seite

Rezept Roggenbier dunkel (obergärig) 2. Platz

Bernhard Fichtner, Herrieden

Schüttung:
6  kg Roggenmalz (wird im Leinensäckchen in die Maische gehängt)
5 kg Gerstenmalz, hell
7 kg Gerstenmalz, dunkel
2 kg Caradunkel®

Brauwasser:
60 L Hauptguss
20 L Nachguss

Maischen:
Einmaischen:        bei 40 °C
Rast:                          55 °C, 20 Minuten
Maltoserast:               63 °C, 30 Minuten
Verzuckerungsrast:   72 °C, 30 Minuten
Abmaischen:             77 °C, 10 Minuten

Abläutern:
Nachguss:        20 L
Glattwasser spindelt    4 %

Würzekochen:
Kochzeit der Würze:    90 Minuten
1. Hopfengabe:    100 g Pellets bei Kochbeginn
2. Hopfengabe:    100 g Dolden, 60 Minuten nach Kochbeginn
Stammwürze:        14 %

Würzekühlung:
Abkühlen der Würze auf 20 °C
Filtern mit Geschirrtuch

Hauptgärung:
Hefezugabe:    2 Päckchen Safbrew T-58
Dauer:              6 Tage im offenen Bottich bei 16 °C

Abfüllen/Schlauchen:
Restextrakt beim Schlauchen:   5 %
Speise-/Nachgärextrakt:           2 L Malztrunk
Füllmenge:                               32 L

Bemerkungen des Brauers:
Erste Verkostung (beim Schlauchen): Schaum okay
Zweite Verkostung (14 Tage nach Abfüllung): guter Gesamteindruck, Flascheninnendruck passt, ausgeprägte Rezenz, Malznote

29.01.2014, 23:33 von Daniel | 19357 Aufrufe
Bewertung: 1 2 3 4 5