Montag, 21. Oktober 2019, 20:25
Willkommen, Gast!   de
Vereinigung der Haus-und Hobbybrauer  

Termine

Klappen
01.11.2019 - 03.11.2019
01.11.2019 - 03.11.2019
22.11.2019 - 23.11.2019
22.11.2019, 19:30 - 24.11.2019, 09:00
28.05.2020 - 08.06.2020

Rezepte der Siegerbiere 2010

Seite drucken Als PDF exportieren
  • Vorherige Seite
  • 1
  • ...
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • Nächste Seite

Rezept - 1. Platz "India Pale Ale" (obergärig)

1. Platz India Pale AleAlexander Sperr: IPA „Sudden Death"

 

Ergebnis:

48 Liter India Pale Ale mit Stammwürze 21,3 °P und 75 IBU

 

Schüttung:

Pilsener Malz    15,15 kg

Carapils®           1,65 kg

Sauermalz          0,23 kg

 

Wasser:

Ca2+                          110,2 mg/L

Mg2+                           11,9 mg/L

Cl-                               56,7 mg/L

SO42-                        148,9 mg/L

Calciumhörte,             15,4 °dH

Magnesiumhärte           2,7 °dH

Gesamthärte               18,2 °dH

Karbonathärte               5,8 °dH

KS 4,3                        2,07 mmol/L

Restalkalität                  1,0 °dH

 

Berliner Leitungswasser aufbereitet mit Sauermalz bzw. Milchsäure zur Einstellung der Restalkalität.

 

Maischen

Erwärmungsmaische (Kesselmaische)

 

Einmaischen mit 43 l Wasser mit 64 °C ergibt Zieltemperatur 58 °C, sofort weiterheizen auf 68 °C

 

Maltoserast,    68 °C,  0:40 Min

Verzuckerung, 73 °C,  0:15 Min

Abmaischen,   79 °C,  0:15 Min

 

Läutern

Nachgussmenge 30 L (mit 5 ml 80 %iger Milchsäure) Pfannevollwürze 52 L mit 18,8 °P

 

Kochen, Hopfen

Gesamtkochdauer 85 Minuten

Stammwürze 21,3 °P

 

Vorderwürzehopfung 

Cascade, 5,1 % Alphasäure  116 g   VW

Bitterhopfung 

Cascade, 5,1 % Alphasäure, 107 g, 85 Minuten

Bitter-/Aromahopfung

Cascade, 5,1 % Alphasäure  162 g               15 Minuten

Fein-/Aromahopfung 

Cascade, 5,1 % Alphasäure  32 g                 Kochende

Hopfenstopfen           

Cascade, 5,1 % Alphasäure  250 g   kalt

 

Hefe, Vergärung

4 Päckchen Safale S-04

21 Tage Hauptgärung bei 16 bis 20 °C, dann Abfüllung in Fässer und Flaschen mit 250 Gramm Haushaltszucker zur Nachgärung.

Spundung auf ca. 4,5 g CO2/L, scheinbarer Restextraktgehalt 6,5 °P, Alkohol ca. 8,5 % Vol.

Lagerung: ca. 1 Jahr

30.11.2010, 10:02 von VHD-Vorstand | 45230 Aufrufe
Bewertung: 1 2 3 4 5