Sonntag, 17. November 2019, 23:28
Willkommen, Gast!   de
Vereinigung der Haus-und Hobbybrauer  

Termine

Klappen
22.11.2019 - 23.11.2019
22.11.2019, 19:30 - 24.11.2019, 09:00
28.05.2020 - 08.06.2020

Weizenbock hell - 1. Platz HHBT 2008

Seite drucken Als PDF exportieren

Weizenbock hell - 1. Platz HHBT 2008

Brauer: Thomas Lill

  • Malz:
    • 50 kg Weizenmalz
    • 40 kg Gerstenmalz
  • Hauptguß: 180 l mit 0° dH und 95 l Wasser normal.
  • Nachguß: Pfanne voll mit 16,2% Stammwürze
  • Maischen:
    • Einmaischen bei 40,7° C, aufgeheizt auf 45° C, 20 Minuten Rast.
    • Eiweißrast: 50° C für 20 Minuten.
    • Maltoserast: 62° C für 30 Minuten.
    • 1. Verzuckerungsrast: 70° C für 60 Minuten.
  • Abmaischen bei 78° C, 25 Minuten Läuterrast, Vorderwürze 20,2% Stammwürze.
  • Kochzeit der Würze: 60 Minuten, bei Kochbeginn 5 l Sauergut dazugeleert. 30 l Speise eingefroren.
  • Hopfengaben:
    • 1. Hopfengabe: bei Kochbeginn 160 g Tettnanger Aromahopfen (8 %),
  • Hefe: 2,3 l obergärige Brauereihefe aufgezogen und untergerührt, Anstelltemperatur 14,8° C.
  • Hauptgärung: Gärung in Gang, 3 Eimer Schaum abgeschöpft, 3 Tage später 4 % Stammwürze, Speise aufgetaut, 4 Tage später Hefe nochmals umgerührt, nach 5 Tagen Stammwürze 3,9 %.
  • Nachgärung: Stammwürze 3,9 %, aufgetaute Speise mit Jungbier verrührt, 5,2 % Stammwürze, Rast 40 Minuten, dann in Fässer und Flaschen abgefüllt, Nachgärung bei 16° C, dann ins Kühlhaus bei 4,8° C, alle Fässer auf 1,5 bar gespundet.
13.02.2010, 15:50 von Sinister | 1871 Aufrufe
Bewertung: 1 2 3 4 5